Skip to main content

Themenwelt

Korsika

Gezielt suchen, finden, Gruppen begeistern.

Hier stellen wir Ihnen die ausgewählten Schön Touristik-Reisewelten von „Besonders schön“ bis „Schön thematisch“ vor. Die fünf Rubriken unterstützen Sie beim Suchen und Finden der Reisen, die wie gemacht für den Geschmack Ihrer Gäste sind.

SchönKlassisch

Damit machen Sie alles richtig!

„SCHÖN KLASSISCH“ bietet zeitlose Klassiker, die immer wieder eine Reise wert sind. Die bewährten Standards sind gleichermaßen unkompliziert wie anspruchsvoll und bleiben immer im Trend. Glückliche Kunden sind Ihnen sicher.

Zwischen Calvi und der Lozarimündung erstreckt sich die Balagne, die noch heute als „der Garten Korsikas“ bezeichnet wird. Hier gedeihen Orangen-, Zitronen- und Mandelbäume, Weinberge und Olivenhaine sichern den Wohlstand der Region. Charakteristisch für den „Garten Korsikas“ sind die mittelalterlichen Dörfer, die malerisch hoch oben auf den Hügelkuppen liegen. Die fruchtbare Region im Nordwesten Korsikas erstreckt sich von den weiten Talbecken an der Küste bis hin zu hügeligem Bergland. Ein Bummel durch die malerische Altstadt von Calvi hinauf zur Zitadelle aus dem 15. Jahrhundert sowie ein Besuch der schönen Kathedrale St. Jean stehen u.a. auf dem Programm.

Ein absoluter Höhepunkt erwartet Sie im Norden: das Cap Corse. Wie der Daumen einer Hand zeigt das 40 km lange Cap Corse nach Norden. Landschaftlich spiegelt das Cap Corse die gesamte Insel in Kleinformat wider. Auf der Fahrt zum Cap entdecken Sie traumhafte Buchten, reizvolle Strände und kleine Hafendörfer und gewinnen beste Eindrücke von der Schönheit der Insel. Nach der Landzunge wurde auch ein leckerer Likör benannt, den Sie unterwegs probieren.

Ajaccio, die heißgeliebte Kaiserstadt, ist die größte Stadt Korsikas. Kunstinteressierten sind die vielen Museen zu empfehlen und natürlich lohnt ein Besuch im Maison Bonaparte, dem Geburtshaus Napoleons. Bummeln Sie anschließend entlang des Hafens und besuchen Sie den Wochenmarkt mit verschiedensten Spezialitäten, Düften und Farben. Hier können Sie typisch korsische Produkte wie den berühmten, delikaten Schinken „Prisuttu“, die geräucherten Leberwürstchen „Figatelli“ oder den leckeren Brocciu-Schafskäse kaufen. Dazu gehört natürlich ein korsischer Wein…

Die drittgrößte Stadt Korsikas, Porto Vecchio, liegt am gleichnamigen Golf in einem natürlich geschützten Hafen. Die auf einem 70 m hohen Felsen gelegene Stadt strahlt den Charme eines romantischen Dorfes aus und wird von einer teils noch gut erhaltenen Mauer umgeben. Durch urwüchsige Landschaften und mit Blick auf die eindruckvollen Felsnadeln der „korsischen Dolomiten“ erreichen Sie den 1.208 m hohen „Col de Bavella“, den wohl schönsten Gebirgspass dieser herrlichen Insel. Hier fühlen Sie sich wie auf einem Hochbalkon über dem Meer. Durch das Tal des Solenzara-Flusses mit vielen schönen Badestellen geht es aussichtsreich durch das Inselinnere bis Solenzara an der Küste.

Unzählige Hügel, malerische kleine alte Dörfer, prächtige Kirchen und natürlich die Wälder mit bis zu 20 m hohen Kastanien prägen das Bild der Castagniccia. Die Kastanie wird heute, wie schon früher, zu Mehl und dann zu Brot und Kuchen verarbeitet. Ihre Rundfahrt führt sie durch das wenig entdeckte Hinterland. Am ehemaligen Konvent vorbei erreichen Sie Piedicroce. Es wird sich Ihnen ein wunderbarer Blick über das Orezza-Tal erschließen. Das stille Bergdorf Morosaglia ist bekannt als Geburtsort des charismatischen Freiheitskämpfers Pasquale Paoli. In seinem Geburtshaus ist ein kleines Museum eingerichtet, welches persönliche Objekte und Dokumente ausstellt.

BesondersSchön

Individuelle Momente genießen

„BESONDERS SCHÖN“ steht für einzigartige Reisen mit vielen authentischen Erlebnissen, ob Premium-Hotel, Feste und Traditionen oder ein origineller Ausflug – hier stimmt einfach alles. Begeisterte Kunden kommen gerne wieder.

Über das bergige Inselinnere fahren Sie auf kleinen Straßen in den Luftkurort Evisa, der malerisch eingebettet von einer mächtigen Gebirgskulisse liegt. Weiter durch die beeindruckende Spelunca-Schlucht erreichen Sie schließlich Porto. Der tiefblaue, gleichnamige Golf von Porto zählt zu den Höhepunkten. Gleich hinter Porto wird es bizarr: bis zu dreihundert Meter hoch, Spitzen, Säulen, Türmchen, überraschende Figuren, dünn, rund, verdreht, krumm, verunstaltet, unerwartet, fantastisch – „Les Calanches“ ist ein rot leuchtender, fantastischer Märchenwald aus Stein.

Heute fahren Sie vorbei am markanten Löwenfelsen nach Bonifacio. Hoch über dem Meer auf einen weißen Kreidefelsen gebaut und umspült vom tiefblauen Meer - die Altstadt von Bonifacio begeistert. Mit einem kleinen Zug fahren Sie vom malerischen Naturhafen in die imposante Oberstadt. Ein Bummel durch die steilen Gassen wird immer wieder mit fantastischen Panoramablicken auf die überhängenden Häuser, auf den Naturhafen und auf die „Bouches de Bonifacio“ belohnt.

Heute nehmen Sie die korsische Eisenbahn. Durch majestätische Berge, über den aussichtsreichen Vizzavona-Pass, durch Tunnels und grandiose Schluchten fahren Sie dem Höhepunkt der Tour entgegen: die Überquerung des aus imposantem Stahl erbauten Viadukts, dessen Konstrukteur der berühmte französische Ingenieur Gustave Eiffel war. Die atemberaubende Erlebnisfahrt endet in Corte. Die ehemalige Hauptstadt des früheren korsischen Königreichs wird imposant überragt von der wie auf einem Adlerhorst thronenden Zitadelle. Die kleine Stadt in Herzen Korsikas hat sich ihren korsischen Charakter bewahrt.

Genießen Sie tagsüber freie Zeit in Calvi. Am Abend beginnt die beeindruckende Karfreitags-Prozession: Dabei ziehen die Mitglieder der beiden Bruderschaften von Saint Antoine und Saint Erasme mit Kapuzen-Mützen und nackten Füßen in einer stimmungsvollen Prozession durch die Straßen von Calvi bis zur Zitadelle. Begleitet wird die Prozession von zahlreichen Zuschauern, eindrucksvollen Gesängen und Gebeten. Unterwegs bilden die Prozessionsteilnehmer immer wieder symbolisch eine Spirale, die sich zusammen- und auseinanderzieht, und so an eine Schnecke erinnert. Dieser Bewegungsablauf findet mehrmals während des Prozessionsweges statt und gab der Karfreitags-Prozession in Calvi auch ihren Namen „A Granitola“: In der korsischen Sprache steht Granitola für ein spiralförmiges Schneckenhaus. Verstärkt wird die einzigartige Stimmung noch durch Kerzenlichter, die in den Fenstern und auf den Balkonen der Altstadt aufgestellt werden. Tauchen Sie in die Mystik dieses Abends ein – Sie werden begeistert sein!

Über Evisa schlängeln Sie sich durch die wilde Schönheit der Spelunca-Schlucht bis Porto. Hier tauschen Sie den Bus mit einem Ausflugsboot und unternehmen einen wunderschönen Ausflug in das Naturreservat von La Scandola (UNESCO-Weltnaturerbe). Hinter Porto erleben Sie anschließend ein weiteres Naturwunder: Les Calanches. Wind und Wetter haben in den Felsen bizarre Höhlen und Löcher hinterlassen, die sich zu abenteuerlichen Figuren und Ungeheuern zu verwandeln scheinen.

SchönThematisch

Für Sie
maßgeschneidert

„SCHÖN THEMATISCH“ eignet sich für Gruppen, die ein gemeinsames Hobby haben oder ihrer Reise einen besonderen Fokus geben möchten. Ob Studien-, Wein- oder Fachreise – für inspirierte Kunden machen wir (fast) alles möglich.

Ganz in der Nähe des Golf von Valinco befindet sich die Ausgrabungsstätte Filitosa, wo Sie einen Blick in die Frühgeschichte der Insel werfen. Hier befinden sich in schöner Umgebung im Tavaro-Tal archäologische Funde und Meisterwerke aus allen drei Epochen der Megalithkultur. Zahlreiche Blöcke und monumentale Menhire zeugen von 8.000 Jahren Besiedlung. Auf anschauliche Weise wird Ihnen hier die prähistorische Zeit näher gebracht.

Im Inselinneren liegt die Stadt Corte. Das geschichtsträchtige Städtchen liegt auf halber Strecke zwischen Bastia und Ajaccio und ist die historische Hauptstadt Korsikas. Der zentrale Platz, die Place Paoli, ist Ausgangspunkt für Streifzüge durch die engen Gassen der Stadt, die ihren korsischen Charakter bis heute bewahrt hat. Von der Zitadelle aus hat man einen herrlichen Blick über die Region und die im Westen gelegenen Schluchten von Tavignano und La Restonica. Sehenswert ist auch das Musée de la Corse, welches einen lebendigen Einblick in die Geschichte Korsikas aufzeigt.

Kennen Sie Tigerkühe, haben Sie schon mal ein Kastanienbier oder korsischen Whiskey getrunken? Nein, dann wird es höchste Zeit! Reiselustige landwirtschaftliche Vereinigungen, wie z.B. Landfrauen, möchten auf ihren Reisen nicht nur die Höhepunkte sehen, sondern auch mal hinter die Kulissen schauen - das können wir organisieren!

Auf Korsika gibt es 8 AOC-Weinanbaugebiete und eine Vielzahl von kleinen familiären Weingütern, auf denen sich tolle Weinproben organisieren lassen. Dazu bieten wir Ihnen begleitend vom Imbiss mit Oliven, Käse, Brot bis zum kompletten Mittagessen eine breite Palette an Köstlichkeiten.

Ajaccio, die heißgeliebte Kaiserstadt, ist die größte Stadt Korsikas. Den Ehrentitel "Kaiserliche Stadt" verdankt sie Napoleon, der hier geboren wurde. Überall ist er noch allgegenwärtig, auf Denkmälern, auf Straßennamen, in Souvenirläden etc. Kunstinteressierten sind die vielen Museen zu empfehlen und natürlich lohnt ein Besuch im Maison Bonaparte, dem Geburtshaus Napoleons.

SchönAktiv

Natur bewusst erleben

„SCHÖN AKTIV“ spricht Menschen an, die ihren Urlaub aktiv gestalten wollen. Diese Reisen spenden Wohlbefinden, lassen Natur spüren und fühlen, schenken Lebendigkeit. Dynamische Kunden werden sich hier so richtig wohl fühlen.

Durch das Tal des Solenzara-Flusses geht es durch urwüchsige Landschaften und mit Blick auf die eindruckvollen Felsnadeln der „korsischen Dolomiten“ über den Col de Larone zum „Col de Bavella“. Hier fühlen Sie sich wie auf einem Hochbalkon über dem Meer mit Blick auf eine fantastische Bergwelt. Ihre Waldwanderung zum Trou de la Bombe, einem bizarr geformten Felsenloch, beginnen Sie direkt am Col de Bavella. Sie wandern unter schattigen Kiefern und erreichen schließlich diese beeindruckende Felsformation. Leichte Wanderung.

Heute fahren Sie in die südlichste Stadt Frankreichs, nach Bonifacio. Die Altstadt thront auf einem Kreideplateau fast 70 m hoch über dem Meer. Der natürliche Hafen ragt 1.600 m tief ins Land und war schon früh ein Seehandelszentrum. Erleben Sie das „Gibraltar“ Korsikas hautnah: Auf dieser Wanderung genießen Sie einen grandiosen Ausblick über das Kreideriff am südlichsten Punkt der Insel. Sie wandern zum Capo Pertusato und blicken Richtung Sardinien. Leichte Wanderung.

Landschaftlich spiegelt das Cap Corse die gesamte Insel in Kleinformat wider. Hier folgen Sie den Fußstapfen der Zöllner. Entdecken Sie ein Teilstück des Zöllnerweges, der von Rosmarin und Ginster, Resten antiker Stätten Kapellen, Kirchen, Mühlen und Türmen gesäumt wird. Von Macinaggio aus entdecken Sie die Küstenlandschaft des Cap Corse auf Ihrer Wanderung zur Turmruine Santa Maria. Leichte Wanderung.

Ihr heutiger Wanderausflug führt Sie ins Landesinnere in die Nähe von Corte – der ehemaligen Hauptstadt Korsikas. Es erwartet Sie eine spektakuläre Streckenwanderung, die im Restonica-Tal beginnt. Auf der Insel gibt es zahlreiche Bergseen, die an die letzte Eiszeit von ca. 20.000 Jahren erinnern. Zwei davon lernen Sie heute kennen: Vorbei am Melo-See wandern Sie zum mit 42 m tiefsten See Korsikas: Der Capitello-See zeugt von der beeindruckenden Gletscherwelt auf der Insel und ist 8 Monate im Jahr zugefroren. Mittelschwere Wanderung.

Charakteristisch für den „Garten Korsikas“ sind die mittelalterlichen Dörfer, die malerisch hoch oben auf den Hügelkuppen liegen. Ihre Rundwanderung führt Sie zunächst von Aregno über Pigna nach Sant’ Antonino. Hier genießen Sie einen großartigen Ausblick ins Hinterland der Balagne und aufs Meer. Bevor Sie das Dorf verlassen, legen Sie aber noch kurze Pause bei einem Weinbauern ein, wo Sie korsische Weine probieren können. Nachmittags fahren Sie nach Corbara, dem ehemaligen Hauptort der Balagne. Hier können Sie das „Petit Musée“ von Guy Savelli besuchen. Der ehemalige Gitarrist und spätere Bäcker hat einzigartige Fundstücke zusammengetragen. Leichte bis mittelschwere Wanderung.

SchönKombiniert

Andere Wege gehen

„SCHÖN KOMBINIERT“ verbindet Inseln mit Ländern, Schiff mit Bus oder kreiert ganz neue Reiseformen. So erscheinen Destinationen in einem neuen Licht. Für weltoffene Kunden ist dies abwechslungsreich in vielerlei Hinsicht.

Nur 12 km trennen die beiden Trauminseln im Mittelmeer, so vieles ist ähnlich und doch ganz anders: wildromantische Schluchten, majestätische Berge, einsame Buchten und goldfarbene, feinsandige Strände... Dazu ein Schuss französisches Savoir vivre und eine Prise italienisches Dolce Vita – fertig ist ein perfekter Urlaub!

Diese Erlebnisreise entführt Sie an traumhaft schöne Orte rund um’s Mittelmeer: Korsika, Sardinien und Elba. Wandeln Sie auf den Spuren Napoleons, bestaunen Sie die Costa Smeralda und freuen Sie sich auf eine Probe der leckeren elbanischen Weine...

Erleben Sie auf dieser Rundreise die landschaftliche und kulturelle Schönheit rund ums Mittelmeer: die elegante Côte d’Azur, die französische Provence, die Bergwelt der Pyrenäen in Andorra, das temperamentvolle Barcelona, das karibische Sardinien und das Naturwunder Korsika.

Ein Hauch von Luxus umweht die elegante Côte d’Azur mit den bekannten Treffpunkten des internationalen Jet-Sets, wild und rau hingegen präsentiert sich die Trauminsel Korsika. Erleben Sie die spannenden Kontraste auf dieser einmaligen Reise!

Entdecken Sie die Inselparadiese im Mittelmeer: die wilde Schönheit Korsika, Sardinien, die Karibik im Mittelmeer, Sizilien, die Königin der Inseln, die Thermalinsel Ischia, die blaue Perle Capri und Napoleons Schatzinsel Elba – hier bleiben keine Wünsche offen!

Newsletter

Newsletter Abonnieren

Folgen Sie uns

Aktuelles

Liebe Reisepartner,

wir sind in schönere Räumlichkeiten umgezogen. Ab sofort erreichen Sie uns in der Heidelberger Straße 129 ½ in Darmstadt. Alle Telefonnummern und Mailadressen sind unverändert.

Wir sind für Sie da
Aktuell erreichen Sie uns von
MO. - FR. von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Ihr Johannes Schön
und das Team von Schön Touristik

Ihre Nachricht an uns

Telefonischer Kontakt

Sie erreichen uns unter folgender Nummer +49 6151 391090 Mo. - Fr. von 9.00 - 13.00 Uhr

Virtuellen Besuch vereinbaren (Video-Konferenz).

Aktuelles
Katalog anfordern
Ihre Nachricht
Telefonkontakt/virtueller Besuch