Gruppenreisen vom Spezialisten authentisch kreativ erlebenswert

Granita - empfohlen von Jan Uckermann

Endlich gefangen genommen hat uns die Granita während unseres Urlaubs auf den Liparischen Inseln, denn dort gibt es die besten. Hier geht es zum Rezept.

Pizza all´italiana

Wenn es so richtig lecker sein soll, nimmt Nahla Vogelsberger sich die Zeit, den Sugo für die Pizza selbst zu kochen. Hier geht es zum Rezept.

Sardische Lasagne - von Agnes Krupa

Obwohl Agnes Krupa schon viele Male auf Sardinien war, gibt es immer wieder Neues für sie zu entdecken, zum Beispiel das Rezept für Pane frattau - die sardische Lasagne, welche die Hirten aus der Not heraus erfanden. Hier geht es zum Rezept.

Kommen Sie auf den Geschmack... Schön(e) Erfolgsrezepte

Aprikosen- und Pflaumenragout - von Nahla Vogelsberger


Mein Vorname lässt vermuten, dass meine Wurzeln nicht alleine in Deutschland liegen. Das stimmt auch, denn die Heimat meiner Eltern ist Tunesien - ein Land, mit dem ich mich verbunden fühle. Meine Rezeptempfehlung entführt Sie deshalb genau dorthin. Das Aprikosen- und Pflaumenragout haben wir sozusagen nach Deutschland "importiert" und genießen es im Kreis der Familie oder wenn Freunde zu Besuch kommen. Dann sagen wir auch nicht "Guten Appetit", sondern "bismilah wa shehia tayba". Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Nahla Vogelsberger.

Zutaten für Schnellkochtopf

1 Zwiebel
2 EL Tomatenmark
2 EL Orangenblütenwasser 
ca. 7 Safranfäden
1 kg Kalb- /Lamm- oder Putenfleisch
4 getrocknete Wacholderbeeren
1 EL Zucker
Wasser (nach Augenmaß/Gefühl)
Salz und Pfeffer

Zutaten für normalen Kochtopf

ca. 2 EL Olivenöl (nach Augenmaß/Gefühl)
1 Zwiebel
1 EL Tomatenmark
1 Packung getrocknete Aprikosen (ca. 200g)
1 Packung getrocknete Pflaumen (ca. 200 g)
Wasser (nach Augenmaß/Gefühl)
1 Msp. Zimt

Mandelblättchen zur Deko nach Belieben

Schnellkochtopf

Das Fleisch in kleine-mittelgroße Stücke schneiden, Zwiebel ganz fein hacken. Beides in den Topf legen. Tomatenmark dazu. Safranfäden in Orangenblütenwasser auflösen und in den Topf gießen. Die Masse mit Wasser bedecken (es darf nicht zu viel und nicht zu wenig Wasser sein, deshalb nach Augenmaß). Zucker und Wacholderbeeren hinzu und alles erst einmal ca. 10 Min. unter Druck kochen. Noch kein Salz und Pfeffer rein! 

Kochtopf (Zeitlich relativ parallel zur oberen Zubereitung.)

Die Zwiebel hier auch ganz fein hacken. Olivenöl in den Topf und die Zwiebel darin etwas anschwitzen, dann Tomatenmark hinzu, miteinander vermengen und kurz anbraten. Aprikosen und Pflaumen hinzu und mit Wasser bedecken (wieder das gleiche Spiel wie oben, nach Augenmaß). Das alles muss ca. 15-30 Min. kochen, bis sich das Wasser runter reduziert und die Soße dickflüssig wird, dann mit Zimt abschmecken. 

Schnellkochtopf

Nach den ersten 10 Min. den Topf vorsichtig öffnen, vorher natürlich den Druck aus dem Topf nehmen (den Schnellkochtopf in das Spülbecken legen und kaltes Wasser drüber laufen lassen bis man einen Klick hört, dann erst darf der Topf geöffnet werden). Prüfen bzw. probieren, ob das Fleisch noch zäh ist und sich das Wasser reduziert hat oder nicht. Wenn das Fleisch noch zäh sein sollte und nicht mehr viel Wasser im Topf ist, dann nochmal mit Wasser auffüllen und unter Druck weiterkochen. Diese Prozedur so oft durchlaufen, bis das Fleisch essbar und die Soße dickflüssiger wird. Danach die Aprikosen- und Pflaumensoße in den Schnellkochtopf, alles miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, kurz ohne Druck kochen (ca. 5 Min.). Ragout mit Mandelblättchen garnieren und mit Baguette oder Fladenbrot servieren. 


 

Nahla Vogelsberger

Eine ausgewählte Rezeptempfehlung von:


Nahla Vogelsberger

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:
Anmelden