Gruppenreisen vom Spezialisten authentisch kreativ erlebenswert

Schön Selection

Schön Selection Highlights

Toskana


Freuen Sie sich auf das mittelalterliche Lucca, den berühmten Schiefen Turm von Pisa, die „Schwalbennester“ in der Cinque Terre und den atemberaubenden Blick von der Piazzale Michelangelo auf das malerische Florenz am Arno. Abgerundet wird Ihre Reise mit einem leckeren toskanischen Abschiedsessen.... 

Elba


Elba, drittgrößte Insel Italiens, hat nicht nur Napoleon begeistert: Eindrucksvolle Panoramen, eine prächtige Natur, herrliche Kleinstädtchen und köstliche Geschmackserlebnisse werden auch Ihnen munden - hinein ins Elba-Vergnügen! 

Amalfiküste


Erleben Sie Italien wie aus dem Bilderbuch: Amalfi, Pompeji, Vesuv, Capri und die Sorrentiner Halbinsel, wo die Zitronen blühen. Genießen Sie südliches Lebensgefühl, Italien sagt „Benvenuto“. 

Bilderbuchstädtchen Cefalù und Naturpark Madonie


Nach dem Frühstück fahren Sie nach zuerst Cefalù. Die Stadt ist berühmt für seinen großartigen Normannendom mit zwei wuchtigen Türmen, der neben dem Felsenberg Rupe fast wie ein Spielzeug wirken. Herrlich ist ein Bummel durch die belebte Fußgängerzone mit den schmalen, verwinkelten Gassen der Altstadt. Genießen Sie einen kühlen Drink in einem der vielen Straßencafes an der Piazza, besuchen Sie den malerischen kleinen Hafen oder spazieren Sie entlang der Uferpromenade der feinsandigen Bucht. Cefalù wird Sie begeistern! Anschließend fahren Sie durch die weitläufige Madonie, ein gebirgiges und waldreiches Gebiet mit vielen malerischen Bergdörfern, in den alten Sitten und Gebräuche noch lebendig sind. Der Ort Castelbuono liegt auf einem grünen Hügel inmitten des Naturparks Madonie und beherbergt das prächtige „Schloss der Ventimiglia“, die „Krypta“ mit Fresken des 15. und 16. Jahrhunderts und ist bekannt für die eigenartige Herstellung des „Manna“, welches Sie selbstverständlich kosten werden.  

Schatzkiste Palermo


Heute erkunden Sie Palermo, die Hauptstadt Siziliens. Unter den Römern entwickelte sich die Stadt zu einer der bedeutendsten Städte auf Sizilien, später unter islamischer Herrschaft zu einem wichtigen Handelszentrum und auch die Normannen hinterließen ihre Handschrift. Heute ist die Altstadt ein wahrer Blickfang und einen Besuch wert! Am Normannenpalast und an der Kathedrale lassen sich alte Stileinflüsse entdecken. Anschließend spazieren Sie durch die hübschen Gassen zum arabischen Wochenmarkt. Voll buntem Treiben und Leben drängen sich zahllose Verkaufsstände in den Straßen und zwischen den Nischen von Kirchenportalen und Ruinen. Weithin klingen hier die konkurrierenden Rufe der Händler.  

Villa Romana Casale und die antiken Bikinimädchen



Nach dem Frühstück fahren Sie ins Landesinnere nach Piazza Armerina. Hier befindet sich inmitten dem Grün der Fichten- und Eukalyptuswälder eine der besterhaltenen römischen Villen der Welt: die Villa Romana Casale. Die spätrömische Luxusvilla, vermutlich ein kaiserlicher Land- und Jagdsitz, ist in der ganzen Welt wegen ihrer herrlichen Bodenmosaiken bekannt. 1997 erklärte sie die UNESCO zum Weltkulturerbe. Farbe, Anzahl und Erhaltungsgrad der Mosaike sind einmalig: Auf einer Fläche von 3.500 m² wird die Welt der alten Römer lebendig - wie sie lebten, jagten und liebten! Das bekannteste Motiv sind die „Bikinimädchen“.  

Agrigent: Tal der Tempel (UNESCO-Welkulturerbe)


Fahrt nach Agrigent. Die antike Stadt und besonders ihre Tempelbezirke liegen inmitten von Mandel- und Ölbaumhainen. Die Tempel und andere Bauwerke waren damals verputzt und bunt bemalt, mit Terrakotta verkleidet, geschmückt mit Löwen, Fratzen und Fabelwesen als Wasserspeier. Vom Meer her dürften die Tempel für die Seeleute weithin knallbunt in Weiß, Rot, Bau und Gelb geleuchtet habe. Heute zeigen sie sich in klarer Schlichtheit der Natursteine: beeindruckend und von vielen Postkarten bekannt sind insbesondere der Juno Tempel, der sich in beherrschender Position auf einem Felsenvorsprung befindet sowie der elegante, würdevolle und vor allem hervorragend erhaltene Concordia Tempel. 

Feuriger Ätna und das Theater von Taormina


Zunächst besuchen Sie den größten noch aktiven Vulkan Europas, den feurigen Ätna. Bis auf 3.369 m erhebt sich der „Herrscher Siziliens“, von weithin ist er gut sichtbar. Die Auffahrt mit dem Bus ist bis zu 1.900 m Höhe möglich. Auf dem Weg dorthin sehen Sie teils frische Lavalandschaften, die sich allerdings innerhalb weniger Jahre verändern: durch das spröde schwarze Lavagestein bohren sich die ersten Pionierpflanzen und schließlich erobert das Grün den fruchtbaren Boden zurück – eine einmalige Landschaft entsteht. Gegen Mittag erwartet Sie ein typisches sizilianisches Mittagessen auf einem Agriturismo. Anschließend besuchen Sie das hübsche Städtchen Taormina, die "Perle des Ionischen Meeres". Der Ort mit der charmanten Fußgängerzone ist nicht nur wegen des milden Klimas und seiner wunderschönen Lage beliebt. Weltberühmt ist das griechisch-römische Theater mit dem sensationellen Panorama und der einmaligen Kulisse des Ätna im Hintergrund.


Liparische Inseln



Wie ein Y liegen die „sieben Perlen“ des Inselarchipels vor der Küste Siziliens: Vulcano, Lipari, Salina, Filicudi, Alicudi, Panarea und Stromboli. Freuen Sie sich auf glasklares Wasser, einmalige Küstenpanoramen und die quirlige Inselhauptstadt Lipari. Dazu die einzigartigen Vulkanlandschaften, die die UNESCO veranlassten, die gesamte Inselgruppe zum Weltnaturerbe zu erklären. Diese Inseln sind einmalig!


Capri – Italiens schönste Insel


Kaum zu glauben: Capri ist nicht vulkanischen Ursprungs! Geologisch gesehen, ist sie ein Splitter der sorrentischen Halbinsel, entsprechend hat sie auch einen ganz eigenen Charakter: ein massiver Gesteinsblock mit ringsherum schroff ins Meer abstürzenden, weißen Kalkfelsen. Wahrzeichen Capris sind drei mächtige, aus dem Wasser ragende Felsnadeln (Faraglioni). Als Kaiser Augustus 29 vor Chr. Die Insel entdeckte, war er so begeistert, dass er sie gegen Ischia tauschte. Doch auch viele andere hat die Insel in Ihren Bann gezogen, z.B. kaufte Friedrich Krupp eine imposante Villa. Die zwei Orte, Capri und Anacapri, die seit langer Zeit in trauter Rivalität leben, waren bis ins späte 19. Jh. nur über 800 Treppenstufen zur erreichen. Sie besuchen per Minibus zunächst Anacapri, wo sich die berühmte Villa des schwedischen Arztes und Schriftstellers Axel Munthe befindet. Mit der ehemaligen Tiberiusvilla verwirklichte sich Munhte einen lichtdurchfluteten Traum im sarazenisch-romanischen Stil mit antiken Marmorfragmenten. Heute befindet sich heute ein Museum mit einer Sammlung antiker Möbel und archäologischen Fundstücken aus ganz Italien. Dann geht es nach Capri, wo Sie die Gärten des Augustus, eine botanische Anlage mit herrlichen Aussichtsterrassen, besuchen. Atemberaubend ist auch die geschlossene Architektur Capris mit der Piazetta, auf der Sie in einem der Straßencafés „die Seele baumeln“ lassen können. Bei ruhiger See ist natürlich ein Bootsausflug zur berühmten „Blauen Grotte“ zu empfehlen.


Finden Sie Ihre Reise

Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von:
09:00-13:00 Uhr / 14:00-18:00 Uhr


06151 - 391 09 - 0

Die Legende erzählt, dass Liebesgöttin Venus einst ihre Perlenkette zerriss - sieben der wertvollen Perlen fielen ins Meer und wurden zu den Inseln des toskanischen Archipels. Die größte davon ist Elb...

> direkt zur Reise

Romantik unter dem Vesuv

Standortreise

Duftende Zitronenhaine, blühende Terrassengärten, steil ins Meer abfallende Felsklippen und natürlich der mächtige Vesuv... Seit über 200 Jahren fasziniert und inspiriert der Golf von Sorrent Reisende und bietet mit Sorrent, Capri und Amalfitana Höhepunkte einer jeden Italienreise.

8 Tage / 7 Nächte

> direkt zur Reise

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:
Anmelden