Gruppenreisen vom Spezialisten authentisch kreativ erlebenswert

Unser Reisetipp

Fürstentum Andorra und pulsierendes Barcelona
Andorra: 9 Tage

Fürstentum Andorra und pulsierendes Barcelona

Entdecken Sie das versteckte Naturparadies inmitten der Pyrenäen, genießen Sie eine grandiose Berglandschaft, bummeln Sie durch verträumte Dörfer und fahren Sie auf dem unterirdischen Fluss. Spanisches Temperament erwartet Sie zum Abschluss mit der pulsierenden Weltstadt Barcelona, wo Sie über die R...

Andorra - Schatztruhe in den Pyrenäen

Kleine Einführung

Andorra liegt eingebettet inmitten der Pyrenäen, zwischen Frankreich und Spanien. In der Form eines Dreiecks mit nach oben gerichteter Grundlinie wird es wie ein Y von drei Flüssen durchquert, die durch die drei Haupttäler (Valira d’Orient, Valira del Nord und Gran Valira) fließen. Die Landschaft ist sehr gebirgig. Sie zählt mindestens 65 Gipfel von über 2.000 Meter Höhe, wobei der höchste Gipfel, der Coma Pedrosa 2.942 Meter aufragt. Der tiefste Punkt liegt an der spanisch-andorranischen Grenze bei 840 Metern. Die Fläche beträgt 468 km2 und die Einwohnerzahl liegt bei rund 80.000 Personen, die sich auf sieben Gemeindebezirke verteilen: Canillo, Ordino, Encamp, La Massana, Andorra la Vella, Sant Julià de Lòria und Escaldes-Engordany. Andorra ist ein unabhängiger, demokratischer und sozialer Rechtsstaat. Die offizielle Bezeichnung ist Fürstentum Andorra und das Regierungssystem ein parlamentarisches Co-Fürtentum, wobei die Co-Fürsten der Bischoff von Urgell (Spanien) und der Präsident der Französischen Republik. Diese nehmen in gemeinsamer und ungeteilter Weise die Funktion des Staatsoberhauptes von Andorra wahr.

Andorra mit dem Reisebus

Für Reisende aus der Deutschland, Schweiz und Österreich bieten sich die Anreise auf dem Landweg über Frankreich an. Die Entfernung von Hamburg ca. 1.750 km, Berlin beträgt ca. 1.900 km, von Köln, ca. 1.300 km, von Dresden ca. 1.700 km, von Frankfurt ca. 1.300 km, von Stuttgart ca. 1.300 km und von München ca. 1.350 km. Die Entfernung von Zürich und Basel beträgt die Entfernung ca. 1.000 km und von Wien ca. 1.800 km, von Graz ca. 1.600 km, von Salzburg ca. 1.500 km und von Insbruck ca. 1.350 km.

Eine interessante Anreisevariante ist zudem die Fähranreise vom italienischen Fährhäfen Genua nach Barcelona. Von Genua fährt die Grandi Navi Veloci drei mal in der Woche um ca. 21.30 Uhr nach Barcelona. Die Fahrtzeit beträgt 18 Stunden. Die Entfernung von Barcelona nach Andorra beträgt 200 km.

Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut. Alle in unserem Programm beschriebenen Touren sind mit einem 12-m-Bus befahrbar. Andorra im Winter: Die Hauptverkehrsstraßen in Andorra sind dank der Schneeräumung schneefrei, ausgenommen bei schweren Schneestürmen. Von Frankreich aus kann man Andorra durch den Envalira Tunnel erreichen, um die Passstraße zu vermeiden. Nach Süden, Richtung Spanien, sinkt die Gefahr von Schneefällen wegen der niedrigeren Lage. Bei reisen nach Andorra im Winter und den „Grenzmonaten“ sollten sicherheitshalber Schneeketten mitgeführt werden.

Verkehrsregeln:

  • Rechtsvorfahrt, außer auf Hauptstraßen
  • in den Bergen: Verkehr bergauf hat Vorfahrt vor dem Verkehr bergab
  • Bei den meisten Verkehrskreiseln haben Sie Vorfahrt, solange Sie sich im Kreisverkehr befinden. Der Verkehr zum Kreisverkehr hat Vorfahrt, wenn davor ein weißes, dreieckiges Verkehrsschild mit rotem Rand und drei schwarzen Pfeilen in einem Kreis steht.

Das Telefonieren im Auto mit einem Handy ist verboten (außer mit Freisprechanlage)

Geschwindigkeitsbegrenzungen:

In Andorra gibt es keine Autobahnen.

Zugelassene Höchstgeschwindigkeit:

  • außerhalb bebauter Gemeinden: 90 km/h
  • innerhalb bebauter Gemeinden: 40 km/h

Andorra mit dem Flugzeug

Planen Sie eine Bus/Flugkombi? Verkehrgünstige Flughäfen sind Toulouse, Perpignan und Carcassone in Frankreich und Barcelona und Girona in Spanien. Am einfachsten ist dabei sicherlich der Flughafen Barcelona, der von vielen Linienfluggesellschaften, wie Lufthansa oder Iberia, angesteuert, zudem aber auch von immer mehr Charter- oder Low-Cost-Airlines, wie German Wings, easyjet und Air Berlin. Attraktiv ist auch der Flughafen Girona, der von Ryanair von Frankfurt-Hahn und Karlsruhe angeflogen wird. Die Entfernung von Girona nach Andorra beträgt ca. 250 km.

Klima

Das Fürstentum Andorra gelangt in den Genuss eines gebirgigen Mittelmeerklimas mit warmen Sommern und kalten Wintern, in denen reichlich Schnee fällt. Die Temperaturunterschiede zwischen den Regionen geringer Höhe und den höher liegenden Regionen kann bis zu 5 Grad betragen. Die durchschnittliche Tiefsttemperatur beträgt -2°C und die durchschnittliche Höchsttemperatur etwa 24°C. Schönste Reisezeit ist von Ende April bis Oktober mit angenehmen Temperaturen zwischen 18°C und 25°C, ideale Skibedingungen herrschen im Allgemeinen von Dezember bis März.

Die Hotelstruktur und Verpflegung:

Andorra spiegelt auch in der Hotelinfrastruktur die ganze Vielfalt des Landes. Sie finden die gesamte Bandbreite von der einfachen Unterkunft bis zum Luxushotel. Die Hotels sind meist sehr geschmackvoll eingerichtet und passen sich architektonisch der Landschaft an. Unsere Vertragshotels sind im 3-, 4- und 5-Sterne-Bereich angesiedelt.

Frühstück: In Andorra wird i. d. R. ein kontinentales Frühstück angeboten, meist als Buffet. Das Frühstück in Andorra ist mit der deutschen Frühstückskultur nicht vergleichbar. Das Abendessen wird in der Regel als Buffet im hoteleigenen Restaurant serviert. Getränke zu den Mahlzeiten sind, falls nicht anders vertraglich vereinbart, nicht inbegriffen.

Skifahren:

Andorra ist ein Schneeland. Das Fürstentum besitzt das am höchsten gelegene und größte Areal zum Skilaufen in den gesamten Pyrenäen. Die sechs Skistationen verfügen über insgesamt 286 km an Pisten, 105 diverse Skilifte, insgesamt 580 Skilehrer und 1083 Schneekanonen, die während der ganzen Saison den Schnee garantieren. Pal, Arinsal, Pas de la Casa-Grau Roig, Ordino-Arcalis, Soldeu-El Tarter und La Rabassa sind mit der fortschrittlichsten Technologie wie auch dem besten Service ausgestattet: Kabinenbahnen, Sessellifte, diplomierte Skilehrer, Schneeschulen und -krippen für die Allerkleinsten und nicht zuletzt die Restaurants am Fuß der Pisten.

Andorra von A-Z

Ärztliche Versorgung

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit der Bundesrepublik Deutschland. Daher empfehlen wir dringend eine private Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Banken und Geld

Es gibt in Andorra eine ausreichende Anzahl Geldinstitute. Dort kann problemlos entweder am Schalter oder an einem Automaten mit einer Kredit- oder EC-Karte Geld abgehoben werden. Üblicherweise sind Banken wochentags von 09.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, samstags von 09.00 bis 12.00 Uhr. Gängige Kreditkarten, zum Beispiel Visa, American Express, Euro MasterCard und Diners Club werden in fast allen Fachgeschäften, Supermärkten, Hotels und Restaurants akzeptiert.

Diplomatische Vertretungen

Deutschland:
Zuständig ist Vertretung in Spanien:
Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland
Leiter Dr. Wolf Daerr, Generalkonsul
Passeig de Gracia 111
08008 Barcelona
Telefon: (0034) 93 292 10 00
Fax: (0034) 93 292 10 02

Schweiz:
Konsulat Andorra la Vella
Consulat de Suisse
c/o Crowne Plaza Andorra
Carrer Prat de la Creu 88-89
Andorra la Vella / Andorre
Telefon: (00376) 871 385
Fax: (00376) 871 332

Österreich:
Zuständig ist die Vertretung in Spanien:
Honorargeneralkonsulat
c/o AHSt Barcelona,
calle Balmes, 200 – 2, Edificio Apolo X,
E-08006 Barcelona
Telefon: (0034) 93 292 23 78
Fax: (0034) 93 237 76 21

Einkaufen

Dank einer sehr niedrigen Steuerbelastung sind insbesondere Schmuck, Juwelen, Brillen, Parfums und Kosmetika, Sportartikel, Antiquitäten, Modellbau, spezielle Lebensmittel, Kleidung (Markenfabrikate), usw. sehr preisgünstig. Zahlreiche Geschäfte öffnen morgens, und die meisten bleiben den Nachmittag über geöffnet, Supermärkte schließen weder über Mittag noch sonn- und feiertags.

Einreise

Erwachsene benötigen Sie lediglich einen gültigen Reisepaß oder Personalausweis, minderjährige in Begleitung ihrer Eltern benötigen entweder einen gültigen Reisepass oder Personalausweis oder müssen im Reisepass eines Elternteils aufgeführt sein.

Besucher ALLER Nationalitäten können ohne Visa nach Andorra einreisen. Aufgrund der Tatsache, dass man, um nach Andorra zu gelangen, entweder durch Spanien oder Frankreich reisen muss, sollten sich Bürger aus Staaten außerhalb des Schengen-Raums allerdings darüber informieren, ob sie ein Visa benötigen, um in die Länder des Schengen-Raums ein- und ausreisen zu dürfen.

Elektrizität

Die Stromspannung in Andorra beträgt überwiegend 220 V. Für Schukostecker braucht man z.T. einen Adapter, den man im Heimatland, aber auch vor Ort erhält.

Feiertage

Neujahr 1. Januar, Fest der Verfassung 14. März, Nationalfeiertag & Wallfahrt zu Unserer Lieben Frau von Meritxell 8. September, Weihnachten 25. Dezember. Darüber hinaus gibt es weitere Feiertage in einzelnen Gemeinden sowie für Branchen.

Gastronomie

In Andorra vereinigt sich die ursprüngliche traditionelle Gastronomie mit der raffinierten Marktküche. Spezialitäten wie Forelle, Wildgerichte, Grillgerichte, Wurstspezialitäten und verschiedene Pilzgerichte werden geschmackvoll zubereitet. Diese gastronomische Mischung von gestern und heute genießt man am besten in einer der vielen landestypischen Bordas, ehemalige Bauernhöfe, die zu Restaurants umgebaut wurden. Darüber hinaus ist natürlich auch in Andorra ein breite Auswahl an internationalen Restaurants zu finden.

Notruf:

Polizei Tel.: 110

Berghilfe Tel.: 112

Ärztliche Notfälle Tel.: 116

Feuerwehr / Ambulanz Tel.: 118

Sprache

Katalanisch ist Amtssprache, aber man spricht auch Spanisch und Französisch

Telefon

Vorwahl für Anrufe von Andorra nach Deutschland: 0049

Vorwahl für Anrufe von Andorra nach Österreich: 0043

Vorwahl für Anrufe von Andorra in die Schweiz: 0041

Vorwahl für Anrufe nach Andorra: 00376

Das Telefonieren im Auto mit einem Handy ist verboten (außer mit Freisprechanlage)

Trinkgeld

In Andorra ist es nicht üblich Trinkgeld zu geben, jedoch wird insbesondere an touristisch frequentierten Orten gerne angenommen.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:
Anmelden